Rückblicke

Verabschiedung von Heinz Rauber

Am Freitag, dem 16. November, fand ein feierlicher Empfang im Festsaal des Altenheimes im Anlagenring statt.

bewohner

Die musikalische Eröffnung gestalteten Frau Annette Duru, Querflöte (Wohnbereichsleiterin) und Herr Rudolf Weber Bewohner des Anlagenrings)am Klavier.

musik

Frau Anna Grundel, Heimleiterin/ Geschäftsführerin, begrüßte Bewohner, Gäste sowie Heinz Rauber und seine Lebensgefährtin Sabine Maier.

rechts von musik

Herr Rauber wurde zum ersten Stehtisch gebeten von Frau Grundel, die sehr liebevolle und lustige Worte über die Zusammenarbeit mit Herrn Rauber fand. Ebenso erzählte Frau Stefanie Kohl von der Verwaltung über das Zusammenleben als Sekretärin mit ihm. Die dritte im Bunde war Frau Petra Fischer, die für Pflege und Soziale Betreuung im Haus die Verantwortung trägt.

grundel.links  kohl.mitterauber.rechts

Frau Grundel hatte in ihrem Korb Präsente, zum Beispielein Kochbuch der Kleinmarkthalle, die Herr Rauber oftmals in seiner Zeit besucht hatte. Im Buch auch das Menü von „Tagliatelle mit Mohn und Kerbel“. Frau Kohl beichtete: „Er hat mir beigebracht, Kaffee zu kochen,“ so enthielt der Korb der Verwaltung zum Beispiel Bio-Kaffee, eine Kaffeemühle, Äpfel, Bananen und die Lieblingsschokolade „Ritter Sport Nuss“. Frau Fischer meinte  „Heute ist Bambiverleihung“, so bekam Herr Rauber von ihr ein riesiges „goldenes Erdmännchen“.

köche.linksmann.anzug mitterauber.singt

Nach erneutem musikalischen Beitrag kamen Grußworte von Alexander Schweyer vom Einrichtungsbeirat und Herrn Armin Finis, der Leiter der Haustechnik und MAV-Mitglied.

Auf dem linken Foto steht rechts Herr Wagener der Küchenchef. Die Dame in der Mitte ist Ulli Jefcoat.
 
Bevor Herr Rauber sprach, wurde ein weiteres Musikstück gespielt. Zum Abschluss sang Herr Burghard Quast (Pflegefachkraft im Haus) für Herrn Rauber. Im Empfang stand ein köstliches Buffet für alle Gäste zur Verfügung.

 

 

 

Frau Vera Mahr verlässt den Anlagenring

IMG 8759 1       Am 02. November nahmen die Bewohner-innen und Mitarbeitende des Anlagenrings großen und herzlichen Abschied von der langjährigen Hauswirtschaftsleiterin Frau Vera Mahr. Sie wird sich neuen Aufgaben widmen. Es war eine emotionale und wunderbare Abschiedsfeier.

mahroben

Viele Redner würdigten Frau Mahrs 15 Jahre lange Arbeit und ihr großes Engagement im Haus, so z.B. auch Pfarrerin Frau Bei der Wieden in wunderschönen Worten. So manche Träne floss, herzliche Worte und Umarmungen wurden ausgetauscht und die Küchenmannschaft marschierte zum Schluss der Feier mit einem Feuerwerk an Geschenken, Wunderkerzen und Köstlichkeiten ein.

IMG 8812 2rauber rechts

Frau Mahr selbst sprach von 15 guten Jahren, von unendlich viel schönen Begegnungen mit den Bewohnern-innen, auch von manchen schwierigeren Zeiten, aber diese gäbe es ja überall. Und sie verließe den Anlagenring mit einem weinenden und einem leicht ängstlichen aber trotzdem freudigen Auge hinsichtlich der neuen Herausforderung. Sie führte den Wechsel selbst herbei, den sie sich in ihrer letzten beruflichen Phase wünschte.
 
Der Anlagenring wünscht Frau Mahr von ganzem Herzen viel Freude und Erfolg für ihr neues Tätigkeitsfeld. Sie wird vermisst werden!

Text und Fotos: Ulli Maria Jefcoat